Die vierte Zusammenkunft des Landtages in der laufenden Legislatur war gleichzeitig auch meine erste als frisch nachgerückter Abgeordneter. Während unsere grüne Ministerin erneut Platz auf der Regierungsbank nehmen durfte, konnte ich mich zu den vier KollegInnen der grünen Landtagsfraktion gesellen. Thematisch waren die drei Sitzungstage breit gefächert. So stand natürlich zunächst einmal die Regierungserklärung des Ministerpräsidenten auf dem Tagesplan, der darin die Grundzüge der schwarz-rot-grünen Regierungsarbeit für die kommenden Jahre skizzierte. Schon im Titel „Verlässlich, gerecht und nachhaltig – Kontinuität und neue Perspektiven für Sachsen-Anhalt“ konnte die grüne Handschrift erkannt werden. Darüber hinaus ging es um das Kifög und natürlich um die Schließung der Produktionsstätte des Backwarenherstellers Fricopan in der Altmark, ein Thema welches auch der Koalition Magenschmerzen bereitete. 

 

An den ersten beiden Plenartagen konnte ich zum Thema "Theater- und Orchesterlandschaft in Sachsen-Anhalt stabilisieren" und zum Thema "Unterrichtsversorgung sichern" sprechen.

Beide Reden sind online unter folgenden Links abrufbar:

gruenlink.de/17dv (Theater- und Orchesterlandschaft)

gruenlink.de/17dw (Unterrichtsversorgung)

 

 

 

 

Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen
URL:http://wolfgangaldag.de/news-detail/article/die_4_sitzungsperiode_des_landtages/