Die Saale und deren naturnaher Verlauf durch die Stadt Halle liegen mir besonders am Herzen. Der Fluss birgt unendlich viele Potentiale in sich, die Natürlichkeit entlang des Hauptstromes und der zahlreichen Nebenarme muss erhalten beschützt und behutsam weiterentwickelt werden. Dazu gehört, sich intensiv Gedanken über die Nutzung der Nebenarme zu machen, Chancen und Risiken sorgfältig abzuwägen. Hier stehe ich ganz klar zu einer Öffnung des Mühlgrabens für Paddler, sehe jedoch eine Öffnung der Wilden Saale als äußerst kritisch an. Ebenso kritisch sehen ich die geplante Maßnahmen des Hochwasserschutzbeirates, die Uferböschungen und zusätzliche einen jeweils 5 m breiten Uferstreifen von Baumbewuchs freizuhalten und mit Rasen anzusäen. Dies würde den Charakter der Stadt und der einmaligen innerstädtischen Flusslandschaft wesentlich verändern und einen großen Imageverlust für die Stadt mit sich bringen. Ich werden entschieden für den Erhalt dieser natürlichen Auenlandschaft kämpfen.

Unser Einsatz zum Frühjahrsputz 2016 unterstreicht unser/mein Anliegen die Saale und ihre Nebenarme sowie die Ufer sauber zu halten und sich für den Erhalt dieser Landschaft einzusetzen. Tiere wie der Biber und der Eisvogel sollen dort weiterhin ihren Lebensraum finden, die Bürgerinnen und Bürger sowie die Besucherinnen und Besucher diesen Ort zur Erholung genießen.

Vielen Dank an die Grüne Jugend Halle und an den  BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Halle. Es hat großen Spaß gemacht Euch bei dieser Aktion zu begleiten. 

Kategorien:Allgemein
Keine Kommentare
Für diesen Eintrag werden keine Kommentare mehr angenommen
URL:http://wolfgangaldag.de/news-detail/kategorie/allgemein-10/article/fruehjahrsputzaktion_an_der_wilden_saale/