Wolfgang Aldag, 1968 in Stuttgart geboren, verpartnert

 

Ausbildung und Beruf

  • 1989 Fachhochschulreife
  • 1989 bis 1990 Zivildienst in der Gärtnerei der Diakonie Stetten
  • 1990-1993 Ausbildung zum Landschaftsgärtner
  • 1993 bis 1997 Studium der Landespflege in Bernburg, Abschluss mit Diplom
  • 1998 bis jetzt selbstständig tätig als Freier Garten- und Landschaftsarchitekt
  • 2004 Gründung Planungsbüro studio51
  • 2010 Gründung Grüngeist UG Garten- und Landschaftsbau

 

Politik

  • 2004 sachkundiger Einwohner im Ausschuss für Ordnung und Umwelt im Stadtrat von Halle für die Fraktion  BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN/Mitbürger
  • 2012 Wahlkampfteam des derzeitigen Oberbürgermeisters der Stadt Halle Dr. Bernd Wiegand
  • seit 2013 Mitglied bei BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Stadtverband Halle
  • seit 2014 Stadtrat in der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • 2015 Wahl auf Listenplatz 6 für die Landtagswahl 2016 in Sachsen - Anhalt 
  • 2015 Wahl zum Direktkandidaten im Wahlkreis 36 (Halle II) für die Landtagswahl 2016 in Sachsen - Anhalt
  • Einzug in den Landtag am 04.05.2016 als Nachrücker für die aus dem Landtag ausscheidende Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie, Prof. Dr. Claudia Dalbert

 

Ehrenamt und Mitgliedschaften

  • 2000-2010 Vorsitzender der Deutschen Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e.V. in Sachsen-Anhalt
  • 2004 Gründungsmitglied und bis 2008 Vorsitzender der BürgerStiftungHalle
  • seit 2009 im Kuratorium der BürgerstiftungHalle
  • seit 2009 Mitglied im congrav new sports e.V.
  • seit 2012 Moderator der Initiative Saalestammtisch
  • seit 2013 Mitglied im Kunstverein Talstrasse e.V.
  • seit 2013 Mitglied im bbz lebensart e.V
  • seit 2014 Mitglied der Peißnitzhaus Genossenschaft
  • seit 2014 Mitglied im Freundeskreis des Neuen Theaters
  • seit 2014 Mitglied im Freundeskreis der Franckeschen Stiftungen
  • seit 2014 Fördermitglied der Wirtschaftsjunioren Halle

      

URL:http://wolfgangaldag.de/ueber-mich/vita/